Rebecca Herrmann


1976 wurde ich im Badischen geboren. Dank meiner Eltern (Mutter: Bankkauffrau, Vater: Musikprofessor und Soloposaunist) gewann ich schon früh einen Einblick in die Schönheit kreativer Möglichkeiten, einen positiven Zugang zu den Künsten, der Fokussierung und der Klarheit

 

Nach meinem 2. Staatsexamen am Institut der Künste/Pädagogische Hochschule in Freiburg unterrichtete ich mit Freude an staatlichen und städtischen Schulen die Fächer Kunst, Ethik, Geschichte und Ernährungslehre.

 

Aufgrund zweier Schlaganfälle im 35. Lebensjahr musste ich mich von meinem Beruf als unterrichtende Lehrerin nach über  10jähriger Lehrtätigkeit leider verabschieden. Die Gedächtnisleistung war sehr stark durch die Erkrankung betroffen, so dass ich neu erlernen musste, wie ich Wissen abspeichern konnte. Durch Anleitung, Training und Fokussierung auf Wesentliches gewann ich nicht nur meine Gedächtnisleistung, meinen Lebensmut und Optimismus wieder zurück, sondern auch wegweisende Einblicke in die Kreativität des Unbewussten hinzu.

 

Es wurde mir bewusst, dass das Unbewusste und die damit verbundene Kreativität ein wichtiger innerer Schatz darstellt, der unseren Berufs- oder Schulalltag bereichert und unterstützt. Dieser Schatz kann das eigene Wissen und Erfahrungen dauerhaft im Gedächtnis verankernDies bewog mich, meine Kenntnisse in diesem Bereich durch wissenschaftlich fundierte Ausbildungen mit Ärzten und Psychologen ab diesem Zeitpunkt zu erweitern.

 

Mein heutiger Beruf ermöglicht es mir meine Kenntnisse aus dem Studium, der Lehrtätigkeit, den vielen Aus-/Weiter-/Fortbildungen und den persönlichen Erfahrungen zu vereinen. So kann ich Schüler*innen und Erwachsene professionell darin unterstützen, individuelle Wege und Lösungsstrategien für ihre Anliegen zu finden. Damit können sie z.B. ihr Leben erfolgreicher, konzentrierter, selbstbestimmter, motivierter, zielorientierter, zufriedener und zuversichtlicher gestalten. 

Heute arbeite ich ausschließlich als mentaler LernCoach und HypnoseCoach. Tätig bin ich an einer Münchner Realschule, in privater Praxis und in Unternehmen in den Themenbereichen Fokussierung, Lernen, Gedächtnis, Konzentration, Kreativität und Schlaf.